Willkommen

Marie Antoinette
Vom Thron zum Schafott

(Sphinx-Dokumentation 2003)



Daten

Deutschland, 2003, Dokumentation, 45 min
Premiere: 21.08.2004, arte
Regie: Gabriele Wengler
Autor: Gabriele Wengler



Inhalt

Paris im Jahre 1791.
Seit zwei Jahren herrscht Revolution in Frankreich, die Monarchie ist am Ende. Ganz Europa blickt besorgt auf die Entwicklungen in Paris. König Louis XVI. und Königin Marie Antoinette sind Gefangene ihres Volkes, gedemütigt und verachtet. Im Angesicht dieser großen Gefahr beginnt Marie Antoinette ein fatales Doppelspiel. Sie führt eine Geheimkorrespondenz mit den ausländischen Mächten, insbesondere aber mit ihrem Vertrauten, dem schwedischen Grafen Hans Axel von Fersen, der die gescheiterte Flucht der Königsfamilie im Juni 1791 organisierte. Noch immer hofft er auf die Befreiung der Königsfamilie und wendet sich hilfesuchend an die Europäischen Königshäuser.
Die Briefe Marie Antoinettes werfen durch Geheimcodes und unkenntlich gemachte Stellen bis heute Rätsel auf. Die Dokumentation versucht mit Hilfe des Schweizer Kriminologen Marcel Widmer den Geheimnisse der Korrespondenz auf die Spur zu kommen und zu klären, ob die Königin durch diese Briefe wissentlich ihr Land verriet oder aus reiner Verzweiflung handelte... nicht wissend, dass ihr Hilferuf ungehört verhallen wird.

Zum ersten Mal werden zudem die Geheimgänge des Versailler Schlosses gezeigt, die die junge Königin nutzte, um den Augen ihrer Beobachter zu entkommen. Doch ihre nächtlichen Ausschweifungen blieben nicht unentdeckt.



Bilder

Marie Antoinette und Graf von Fersen
Marie Antoinette mit ihren Kindern

 

 


zum MarieAntoinette-Forum


rechtlicher Hinweis:
Texte (Copyright) © MariaAntonia 2008-2017

Nach oben