Gästebuch

Gästebuch


Über Gästebuch-Einträge würde ich mich sehr freuen.
Vielen Dank !


Name:
E-Mail:
Homepage:
Betreff:
Nachricht:
 
 

Aktuell sind 108 Einträge verfügbar.

< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 >


Hilde (Homepage) hat am 24.09.2011 18:50:15 geschrieben :

Bonjour
Hallo,

die Abstimmung zum nPage-Tagesaward brachte mich heute auch auf die Seite über Marie Antoinette. Schade, daß ich mich zwischen dieser Seite und der Seite über die Bourbonen entscheiden muss! Meine Stimme geht jedenfalls an die französisch angehauchten Vorschläge.

Viel Glück bei der Abstimmung und liebe Grüße

Hilde
 

Wupperhippo (Jürgen) (Homepage) hat am 24.09.2011 10:47:27 geschrieben :

Viel Erfolg!
Liebe J.(?),

ich finde Deine Seiten sehr interessant und habe gerne meine Stimme für Dich (Marie-Antoinette) abgegeben.
Leider war es taktisch unklug, sich gleichzeitig mit drei Seiten zu bewerben, dadurch machst Du Dir ja selber Konkurrenz.
Wenn man Deine Stimmen zusammenzählt, liegst Du klar vorne, aber jede einzelne Seite hat weniger Stimmen als die beiden anderen Konkurrenten.
Wenn Du noch einmal mitmachen solltest, empfehle ich Dir, die Seiten einzeln (z.B. im Wochenabstand) anzumelden, dann hast Du sicher größere Chancen!
Trotzdem wünsche ich Dir viel Erfolg beim Award!
 
Kommentar: Vielen Dank für deine Stimme.
Die Sache, dass leider drei meiner HPs zum Award zur Auswahl standen, lag leider nicht in meiner Macht. Sie wurden zu unterschiedlichen Zeiten angemeldet... doch npage scheint ähnliche Seiten zusammen aufzustellen. Ich werde das auch in Zukunft nicht ändern können

Mittelalter-Literatur (Homepage) hat am 24.09.2011 07:53:32 geschrieben :

dickes Lob
Interessante Homepage...dickes Lob.
Gruß
 

Joel hat am 15.09.2011 22:35:01 geschrieben :

Bild
Hi ich bin auf die Seite gestoßen als ich nach dem Bild gesucht hab, das bei der »Carmagnole« ist. Wär nett wenn du mir sagen könntest wie das Bild heißt.
LG
 

Mia hat am 29.08.2011 22:39:10 geschrieben :

Tolle Sache
Bin bei Recherchen zu Marie Antoinette auf diese homepage gekommen. Alles was ich bis jetzt las ist große Klasse, natürlich auch die Fotos. Werde sicher noch viel Zeit hier verbringen. Danke für diese rundum gelungene
Sache. Liebe Grüße Mia
 
Kommentar: Liebe Mia, ich danke dir für dein schönes Lob und hoffe, dass die Seite diesem Anspruch auch weiterhin gerecht bleibt. LG ! MariaAntonia

Elisabeth (Homepage) hat am 26.05.2011 13:21:21 geschrieben :

Gruß
Wunderschön und geschmackvoll eingerichtete Seiten über eine interessante Persönlichkeit der Geschichte.
Liebe Grüße
Elisabeth
 

Lolo (Homepage) hat am 24.03.2011 23:18:14 geschrieben :

Ich mal wieder
Wow, liebe Janine, also das Lob deiner Gäste hast du wirklich mehr als verdient. Da sieht man wieder -> Recherche + Fleiß + Mühe = Qualität, die ankommt.
Alles Liebe und weiter so!

 
Kommentar: Ich danke dir, meine Liebe, und freue mich, dass du wieder hier warst
Ich arbeite immernoch begeistert an der HP - leider muss sie meine Zeit mit der Versailles- und der Bourbonen-HP teilen, aber da bekommt jede HP gerecht viel Zeit.
Momentan ist die MA-HP wieder in Bearbeitung, vorrangig der Bereich der habsburgischen Familie Marie Antoinettes. Da kommt in der nächsten Zeit mehr Inhalt dazu.

Liebe Grüße !

Sina hat am 11.03.2011 21:11:09 geschrieben :

Marie-Antoinette lehnte letzten Rettungsversuch durch Germaine de Staël ab
Sehr schöne Seite zu Marie-Antoinette! Ich möchte an dieser Stelle noch auf eine weniger bekannte Tatsache hinweisen, die das Schicksal Marie-Antoinettes im letzten Augenblick zum Guten hätte wenden können:

Im Juli 1792 bot Germaine de Staël der Königin und der königlichen Familie einen Rettungsversuch an, den Marie Antoinette jedoch tragischer Weise ablehnte. Wenn man weiß, wie machtvoll Germaine de Staël zu dieser Zeit noch war und wie vielen Verfolgten der Revolution sie durch ihren Mut, Einfluss und ihr Geld das Leben gerettet hat, weiß man, dass auch diese Flucht sehr wahrscheinlich erfolgreich gewesen wäre!

Wie bekannt, stürmte der Mob am 10. August 1792 die Tuilerien, worauf die Königin im „Temple“ eingesperrt wurde – ein point of no return.

Im September 1792 engagierte sich Germaine de Staël dann trotzdem noch einmal mit ihrer mutigen Verteidigungsschrift „Réflexions sur le procès de la Reine“ vergeblich für Marie-Antoinette, um sie vor der Hinrichtung zu bewahren. Dabei riskierte sie ihr eigenes Leben.

Wer mehr über das Thema erfahren möchte, dem empfehle ich Madame de Staëls postum veröffentliche Memoiren, die lebendigste, berührendste und rückhaltloseste Schilderung der französischen Revolution und Napoleonischen Schreckensherrschaft:

Germaine de Staël: Memoiren. Die Demaskierung Napoleons, Avox Verlag Leipzig 2011, ISBN 3-936979-03-0

Liebe Grüße!
Sina
 
Kommentar: Hi Sina ! Vielen Dank für deinen interessanten GB-Eintrag.
Von diesem Rettungsversuch wusste ich noch nichts, bin daher begeistert von dieser Information - herzlichen Dank !!!
Ich habe das Thema im MA-Forum angesprochen und - dein Einverständis voraussetzend - dich zitiert. Wenn du magst, schau doch mal vorbei:
http://marie-antoinette.forenking.com/ftopic-488.html
Ich würde mich freuen.
Liebe Grüße ! MariaAntonia

Awa Malik hat am 07.02.2011 16:58:02 geschrieben :

Hey
Deine seite ist soo gut KLASSE !
weist du etwas über die Mode ???
xoxo awaMALIK
 
Kommentar: Was die Mode zur Zeit der Königin angeht, bin ich leider ein absoluter Laie - daher dauert die Recherche auch so lange. Und selbst, wenn ich mich mit diesem Thema beschäftige, wird es wohl nur ein grober Umriss und nichts tiefergehendes.
Dafür fehlt mir einfach das Mode-Fachwissen.

Grüße !
MariaAntonia

P.S.:
Im MarieAntoinette-Forum haben wir jedoch einige Mode-Experten. Wenn du gezielte Fragen hast, melde dich dort einfach. Wir beißen nicht, sondern freuen uns über jeden Interessierten. Und das Thema ´Mode´ ist im Forum auch immer mehr auf dem Vormarsch:
http://marie-antoinette.forenking.com/

Aga (Homepage) hat am 07.01.2011 19:01:27 geschrieben :

Hallo
Sehr schöne Seite und super Hobby LG Aga
 
Kommentar: Vielen Dank für das Lob, Aga !
MariaAntonia

< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 >


zum MarieAntoinette-Forum


rechtlicher Hinweis:
Texte (Copyright) © MariaAntonia 2008-2017

Nach oben